Forward-Darlehen-Vergleich: Zinsen sichern

Ihre Zinsbindung endet in sechs bis sechzig Monaten? Mit dem Forward-Darlehen-Vergleich finden Sie die besten Hypothekendarlehen für Ihre Anschlussfinanzierung. Damit sichern Sie sich die günstigen Konditionen von heute gegen einen geringen Forward-Aufschlag, der in unserem Vergleich schon im jeweils ausgewiesenen Zinssatz enthalten ist. Verschaffen Sie sich einen schnellen Überblick über die Marktlage oder rechnen Sie in der Detailversion unseres Forward-Darlehen-Vergleichs exakt aus, welche Angebote optimal für Ihre individuelle Finanzierungssituation ist. mehr...


  • Nutzung der Wohn-Immobilie
  • Standort des Objektes (Postleitzahl)
  • (Pflichteingabe)

  • Wann endet die derzeitige Sollzinsbindung?
  • Sollzinsbindung
  • Jahre
  • Geschätzter Wert der Immobilie
  • Euro
  • Tilgung
  • %
  • Benötigter Darlehensbetrag ab Ablösetag
  • Euro
  • Volltilgung innerhalb der Zinsbindung

  • Zinssatz nach der Zinsbindung?
  • %
  • Hauptverdiener zählt zur Berufsgruppe der
  • Sondertilgungen sollen möglich sein
  • Tilgungsveränderungen sollen möglich sein
  • Weitere Angaben bei Finanzierung einer Eigentumswohnung
  • Größe der Eigentumswohnung
  • Anzahl der Eigentumswohnungen in dem Haus

  • TOP-Anbieter inkl. Vermittler
  • TOP-Anbieter ohne Vermittler

Trotz der umfangreichen Datenbank können die errechneten Zinssätze nicht garantiert werden, weil die Geldgeber eine eigene Wertermittlung der Immobilie vornehmen. Auch bei unterschiedlicher Bonität könnte es zu kleinen Zinsabweichungen oder auch Ablehnung kommen.

Quelle: FMH-Finanzberatung
Realisierung: ALF AG

Zu welchem Betrag könnten Sie die Immobilie vermutlich verkaufen?

Erstrangige Absicherung im Grundbuch ist notwendig.

Bei 5 Jahre fest ist hier keine Komplett- oder Volltilgung möglich.

Bei 5 Jahre fest nicht möglich.

Sie können in der Detail-Analyse selbst vorgeben, mit welchem Zinssatz nach dem Ende der Zinsbindung weiter gerechnet werden soll.

Durchschnitt laut FMH-IndeX:

2006 bis 2015 = 3,5%
1996 bis 2015 = 4,5%
1986 bis 2015 = 5,75%

Die Angaben beziehen sich auf die Sollzinsbindung.

Aus dem gewählten Darlehensbetrag und dem gewählten Beleihungswert ergibt sich dieser Immobilienwert. Ist der tatsächliche Immobilienwert niedriger, steigt der Beleihungswert und die tatsächlichen Konditionen können von den errechneten Ergebnissen abweichen. Nutzen Sie in diesem Fall bitte die Detail-Analyse , um genauere Werte zu erhalten.

Bei Eingabe der Postleitzahl wird neben regionalen Angeboten auch das regional unterschiedlich bepreiste ING-DiBa Angebot berücksichtigt.

Vermittler haben die Angebote unterschiedlicher Finanzierer im Angebot und bieten in der Regel eine unabhängige Beratung.

So funktioniert der Forward-Darlehen-Vergleich

Beim Handelsblatt Forward-Darlehen-Vergleich können Sie zwischen dem Schnell-Check sowie einer Detail-Analyse wählen. Für den Schnell-Check geben Sie bitte zunächst den Wert Ihrer Immobilie an. Wählen Sie dazu entweder einen der angezeigten Werte zwischen 200.000 Euro und 600.000 Euro aus oder nutzen Sie die freie Eingabe. Anschließend benötigen wir Ihren Nettodarlehensbetrag. Auch hier können Sie zwischen einem freien Eingabefeld oder den angezeigten Beträgen wählen.

Bei der Sollzinsbindung können Sie einen Zeitraum zwischen 5 und 30 Jahren auswählen. Bitte geben Sie ebenfalls die Vorlaufzeit Ihres Forward-Darlehens an. Zuletzt benötigen wir nur noch den Prozentsatz Ihrer Tilgung. Wenn Sie zusätzlich Ihre Postleitzahl angeben, erhalten Sie auch regionale Angebote. Haben Sie alle notwendigen Felder ausgefüllt, klicken Sie bitte auf „Berechnung starten“. Beim Schnell-Check erhalten Sie dann eine Liste mit verschiedenen Anbietern und Angeboten. Sie sehen alle wichtigen Informationen zum Angebot auf einen Blick, wie beispielsweise den Sollzins, den effektiven Jahreszins oder die Zinskosten.

Für die Detailanalyse benötigen wir noch einige zusätzliche Informationen von Ihnen. Beispielsweise wird die Angabe der Nutzung der Wohnimmobilie benötigt sowie der Standort des Objektes. Nachdem Sie Ihre Angaben getätigt haben, erhalten Sie auch hier eine Liste mit entsprechenden Angeboten, die allerdings noch individueller auf Sie zugeschnitten sind.

Was ist ein Forward-Darlehen?

Der Definition nach handelt es sich bei einem Forward Darlehen um ein Annuitätendarlehen, welches im Rahmen einer Immobilienfinanzierung beansprucht wird. Ein Annuitätendarlehen stellt ein Tilgungsdarlehen dar, bei dem das Geld in konstanten Raten zurückgezahlt wird. Die Besonderheit eines Forward-Darlehens besteht darin, dass das Darlehen erst nach Ablauf einer gewissen Vorlaufzeit an den Darlehensnehmer ausgezahlt wird. Diese Vorlaufzeit kann bis zu sechzig Monaten betragen.

Welche Vorteile bietet ein Forward-Darlehen?

Der größte Vorteil eines Forward-Darlehens besteht darin, dass Sie sich den beim Abschluss des Darlehens geltenden Zinssatz für die Zukunft sichern. Das bedeutet, dass Sie Ihren günstigen Zinssatz behalten, selbst wenn das Zinsniveau ansonsten ansteigt. Sie sollten bei Abschluss eines Forward-Darlehens also darauf achten, dass das aktuelle Zinsniveau niedrig ist, da sich diese Form des Darlehens nur dann auszahlt. Das sind die Vorteile eines Forward-Darlehens zusammengefasst:

  1. Mit einem Forward-Darlehen sichern Sie sich günstige Zinsen für die Zukunft
  2. Schließen Sie ein Forward-Darlehen ab, müssen Sie keine steigenden Zinsen mehr fürchten – Ihr Zinsen bleiben gleich
  3. Aufgrund der Zinssicherheit haben Sie auch absolute Planungssicherheit
  4. Anders als bei anderen Formen des Darlehens, müssen Sie keine Bereitstellungszinsen bezahlen bevor Sie ein Forward-Darlehen beanspruchen

Welche Nachteile oder Risiken hat ein Forward-Darlehen?

Neben den Vorteilen kann das Forward-Darlehen auch Nachteile haben. Vor Abschluss eines Forward-Darlehens sollte klar sein, dass auf steigende Zinsen spekuliert wird, die Zinsen aber wider Erwarten auch fallen können. Tritt dieser Fall ein, sind Sie dennoch an Ihren Kredit gebunden und können nicht von den niedrigeren Zinsen profitieren. Das sind die Nachteile eines Forward-Darlehens:

  1. Mit einem Forward-Darlehen haben Sie sich auf einen Zinssatz festgelegt. Auch wenn die Zinsen sinken, müssen Sie den vereinbarten Zinssatz annehmen
  2. Bei einem Forward-Darlehen entstehen Ihnen zusätzliche Kosten in Form eines Aufschlags auf den Bauzins

Aktuelle Artikel zum Thema Forward Darlehen